ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

 

Stand: 20.11.2020

 

I. Vertragspartner

 

Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) der Isabella Kubitza, Inhaberin von Wienimalism, Wasagasse 25/11, 1090 Wien, (in der Folge: Anbieter) gelten für jene natürlichen oder juristischen Personen, welche die Webseite https://www.wienimalism.com/ nutzen (in der Folge: Kunden).

 

Entgegenstehende Geschäftsbedingungen des Kunden sind nur dann wirksam, wenn sie ausdrücklich und schriftlich anerkannt werden.

 

II. Präambel

 

Der Anbieter verkauft Schmuckstücke, welche auf Basis der Kundenwünsche hergestellt werden (Individualanfertigungen).

 

III. Kauf von Waren

1. Bestellung über Webshop

 

Kunden wählen auf der Webseite ein Schmuckstück bzw. Schmuckstücke aus die sie erwerben möchten und gestalten diese in einem vorgegebenen Rahmen (Farbe, Größe etc.). Diese werden in den Warenkorb gelegt und im Anschluss wird die Auswahl bestätigt, um die Zahlung vorzunehmen. Der Vertrag kommt durch das Einlangen (Wertstellung) des Kaufpreises beim Anbieter zustande.

 

Es wird darauf hingewiesen, dass vor Zustandekommen des Vertrags nicht mit der Herstellung des / der Schmuckstücks/e begonnen wird.

 

Sofern der jeweiligen Produktbeschreibung nicht ausdrücklich anderes zu entnehmen ist, gilt folgendes:

 

Die angebotenen Schmuckstücke werden nach den ausgewählten Spezifikationen angefertigt. Die Anfertigung nimmt mindestens drei Werktage, maximal 14 Werktage und in der Regel bis zu fünf Werktagen in Anspruch. Die Versendung erfolgt nach Fertigstellung der Ware (in der Regel am nächsten Werktag), die Mitteilung, dass das Schmuckstück zur Abholung bereitliegt ergeht ebenfalls nach Fertigstellung.

2.Bestellung über Individualkommunikation

 

Die Schmuckstücke werden – wie dargelegt – nach den Spezifikationen der Kunden angefertigt. Wünscht ein Kunde Spezifikationen, die im Rahmen der Webseite nicht angeboten sind, kann Individualkommunikation wie E-Mail, direct-messages oder Telefon durchgeführt werden. In diesem Fall erfolgt die Vereinbarung über diese Kommunikationswege.

3.Preise

 

Die angegebenen Preise enthalten die gesetzliche Umsatzsteuer und sonstige Preisbestandteile. Etwaige Versandkosten kommen noch hinzu. Diese werden beim Bestellvorgang ausgewiesen.

4.Eigentumsvorbehalt

 

Sofern keine Zahlung vor Versendung/Übergabe des Kaufgegenstandes erfolgt, behält sich Wienimalism das Eigentum an der Ware bis zur vollständigen Bezahlung (Wertstellung) des Kaufpreises vor.

 

 

IV. Zustellung oder Abholung

 

Beim Bestellvorgang wird ausgewählt, ob die Ware an die bekanntgegebene Adresse versendet werden soll oder, ob eine Abholung im Geschäft erfolgt.

 

V. Rechnung

 

Die Rechnung wird dem Kunden per E-Mail an die bekanntgegebene E-Mailadresse übermittelt.

 

VI. Haftungsausschluss

 

Die Haftung von Wienimalism ist – mit Ausnahme von Personenschäden – bei Vorliegen leichter Fahrlässigkeit ausgeschlossen.

 

VII. Bestimmungen zum Fehlen eines Rücktritts- bzw. WiderrufsrechtS und zum Rücktritts- bzw. Widerrufsrecht im Ausnahmefall

 

Für den Fall, dass ein Vertrag mit Verbrauchern außerhalb von unseren Geschäftsräumlichkeiten abgeschlossen wird oder im Fernabsatz, gilt folgendes:

 

Grundsätzlich werden die Schmuckstücke nach Kundenspezifikationen angefertigt und auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten. In diesem Fall steht kein Rücktritts- bzw. Widerrufsrecht zu.

 

Es werden auch manche Schmuckstücke angefertigt, bei denen Kundenspezifikationen und die persönlichen Bedürfnisse nicht berücksichtigt werden. Beim Kauf dieser Schmuckstücke gilt für diese Schmuckstücke das nachstehende Rücktritts- und Widerrufsrecht:

 

Der Kunde kann vom Vertrag binnen 14 Tagen ohne Angabe von Gründen zurücktreten. Diese Frist beginnt

  • mit dem Tag, an dem der Kunde oder ein von ihm benannter, nicht als Beförderer tätiger Dritter den Besitz an der Ware erlangt,

 

  • wenn der Kunde mehrere Waren im Rahmen einer einheitlichen Bestellung bestellt hat, die getrennt geliefert werden, mit dem Tag, an dem er oder ein vom ihm benannter, nicht als Beförderer tätiger Dritter den Besitz an der zuletzt gelieferten Ware erlangt,

 

  • bei Lieferung einer Ware in mehreren Teilsendungen mit dem Tag, an dem der Kunde oder ein von ihm benannter, nicht als Beförderer tätiger Dritter den Besitz an der letzten Teilsendung erlangt.

 

 

Die Erklärung des Rücktritts ist an keine bestimmte Form gebunden. Sie können das diesem Dokument angeschlossene Formular verwenden. Die Rücktrittsfrist ist gewahrt, wenn die Rücktrittserklärung innerhalb der Frist abgesendet wird.

 

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf des Vertrags bei uns eingegangen ist, jedoch nur, wenn die Ware wieder bei uns eingelangt ist oder ein Nachweis über die Rücksendung erbracht wurde. Die Kosten für die Rücksendung sind vom Kunden zu tragen[NT[LG1] . Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechne.

 

Haben Sie sich ausdrücklich für eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene günstigste Standardlieferung entschieden, so besteht kein Anspruch auf Erstattung der dadurch entstandenen Mehrkosten.

 

 

VIII. Gerichtsstand und Anwendbares Recht

 

1. Für sämtliche Ansprüche aus oder in Zusammenhang mit zwischen dem Anbieter und dem Kunden geschlossenen Verträgen wird die ausschließliche Zuständigkeit des sachlich zuständigen Gerichts in Wien vereinbart, sofern nicht zwingend der Gerichtsstand der gelegenen Sache oder ein Verbrauchergerichtsstand zur Anwendung gelangt.

 

2. Auf den zwischen dem Anbieter und dem Kunden geschlossenen Vertrag gelangt ausschließlich Österreichisches Sachrecht zur Anwendung, sofern nicht zwingend andere Rechtsvorschriften Beachtung zu finden haben. UN-Kaufrecht ist ausgeschlossen.

 

IX. Änderungen der WEBSEITE UND DER Geschäftsbedingungen

 

1. Der Kunde nimmt zur Kenntnis, dass die Webseite laufend Verbesserungen und Optimierungen unterzogen werden kann.

 

2. Der Anbieter behält sich das Recht vor, diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen jederzeit zu ändern. Es gelten die beim jeweiligen Kauf aktuellen AGB.

 

 

X. Schlussbestimmungen / Allgemeines

 

1. Der Bestand dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen oder eines zwischen dem Anbieter und dem Kunden geschlossenen Vertrages wird durch die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen nicht berührt. Eine unwirksame Bestimmung ist von den Vertragsparteien durch eine andere gültige und zulässige Bestimmung zu ersetzen, die dem Sinn und Zweck der weggefallenen Bestimmung am ehesten entspricht.

 

2. Jegliche Mitteilungen des Kunden an den Anbieter haben – sofern diese allgemeinen Geschäftsbedingungen nicht ausdrücklich etwas anderes vorsehen – per E-Mail / über die Webseite / über das Kontaktformular zu erfolgen. Mitteilungen in anderer Form (z.B. per Post) sind nur wirksam, wenn der Anbieter deren Einlangen dem Kunden gegenüber bestätigt.